Berufsorientierung und Praktika 2018/19

Boys- and Girls-Day in den 6. und 7. Klassen

Jedes  Jahr nehmen alle Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen des Gymnasiums Othmarschen am bundesweiten Girls- & Boys-Day teil, an dem sie Eltern, Verwandte oder Bekannte an ihren Arbeitsplatz begleiten. Dieser Schnupperpraktikumstag bildet den ersten größeren Baustein der Berufsorientierung am Gymnasium Othmarschen.

Dieses Schnupperpraktikum wird von den Deutsch- bzw. Klassenlehrerinnen und -lehrern im Rahmen unseres schulinternen Curriculums vor- und nachbereitet. Die Schülerinnen und Schüler fertigen einen Bericht an, die Ergebnisse fließen in den Deutschunterricht ein.

 

Schülerpraktika in den 8. und 9. Klassen

Im Rahmen der Berufsorientierung nehmen alle Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen an zwei Praktika teil:

- in Klasse 8 ein einwöchiges Sozialpraktikum

- in Klasse 9 ein dreiwöchiges Betriebspraktikum

Die beiden Praktika dienen nicht allein der Berufsorientierung und der Berufsfindung. Wesentlicher sind zunächst die individuellen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit der Berufs- und Arbeitswelt, der außerschulischen Lebenswelt. Die Praktika werden in den Fächern Deutsch (Schreiben von Lebenslauf und Bewerbung) und PGW vor- und nachbereitet. Den Schülerinnen und Schülern empfehlen wir, sich ihre Praktikumsplätze weitgehend selbstständig zu suchen, für das Sozialpraktikum möglichst in sozialen Einrichtungen (z.B. in Altersheimen, es gibt jedoch auch eine Vielzahl anderer sozialer Einrichtungen, die interessante Praktikumsplätze anbieten) im Nahbereich des Wohnumfeldes. Für das Betriebspraktikum können sich die Schülerinnen und Schüler einen Platz in ganz Hamburg suchen. Gerne beraten wir die Schülerinnen und Schüler bei der Suche und der Bewerbung.

Im Sozialpraktikum stehen das Erleben sozialen Engagements und das Erproben der eigenen Persönlichkeit in neuen sozialen Zusammenhängen im Vordergrund. 

Im dreiwöchigen Betriebspraktikum erlangen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Möglichkeiten des gewählten Betriebes und durch eigene Tätigkeit an verschiedenen Arbeitsplätzen, durch Betriebsführungen und durch Gespräche Einblicke in den Aufbau eines Betriebes, seinen wirtschaftlichen Zweck, die organisierte Zusammenarbeit der Betriebsangehörigen, die für ihre Tätigkeiten erforderlichen Ausbildungen, die sozialen Belange und die Verflechtungen des Betriebes mit anderen Betrieben. Die Schülerinnen und Schüler ergänzen auf diese Weise im PGW-Unterricht erworbene Erkenntnisse durch eigene Beobachtungen und Erfahrungen, die wiederum im Unterricht nachbereitet werden.. Auf die Nachbereitung des Betriebspraktikums legen wir großen Wert. Die Schülerinnen und Schüler erstellen Praktikumsplakate  und präsentieren ihre Erfahrungen dem achten Jahrgang auf einer Betriebspraktikumsausstellung.

Im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit  können sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig über vielfältige  Ausbildungsberufe  - speziell für ihr Betriebspraktikum - zu Beginn der 9. Klasse  informieren.

                                                                                                                         

(Link zu weiteren Informationen und Formularen)

 

Berufsinformationstage für das 1. Semester in der Studienstufe

Seit dem Schuljahr 2008/09 finden die Berufsinformationstage im 1. Semester in der Projektwoche vor den Herbstferien statt. Diese Woche bildet einen Schwerpunkt der beruflichen Orientierung in der Studienstufe. Die Schülerinnen und Schüler können an folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

- Informationen zum Studium, zur Studienplatzwahl und zum Bewerbungsverfahren (Betreuung durch die Agentur für Arbeit)

- Bewerbungstraining/Einstellungstests

- Eignungstests zur Berufswahl (z.B. Geva-Test)

- Betriebsbesuche

- Vorstellung von Berufen/Tätigkeitsfeldern/Lebensläufen durch engagierte Eltern unserer Schule  - unterstützt von GO-Fund - und weiteren Vertretern von Betrieben und Hochschulen. In den letzten Jahren haben wir ca. 40 Veranstaltungen in und außerhalb der Schule angeboten.

 

Universitäts- und Fachhochschultage für die Studienstufe

Jedes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Studienstufe Gelegenheit, Fachbereiche ihrer Wahl an den Hamburger Hochschulen zu besuchen. Die Dozenten halten Einführungsvorlesungen und informieren über die Anforderungen des Studiums.

 

Beratungstermine

Außerdem bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern der Studienstufe sowie für die Eltern regelmäßig Informationsveranstaltungen und individuelle Beratungstermine in der Schule in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und anderen Anbietern an. Dadurch lernen die Schülerinnen und Schüler auch weitere, externe Beratungsangebote wie Messen (Chancen in Hamburg, Einstieg Hamburg, Vocatium), Vorträge, Hochschulinformationsangebote kennen, so dass sie sich zunehmend selbst orientieren können.

 

Forum franco - allemand Strasbourg / Campus France

Für unsere Abibac -Schüler und Schülerinnen bieten wir jedes Jahr eine Profilfahrt nach Straßburg an (zusammen mit unserer Abibac-Partnerschule Lycee francais Hambourg). Französische Hochschulen und viele Betriebe stellen Berufs- und Studienmöglichkeiten im Rahmen  einer Messe in Straßburg vor. So ergeben sich für unsere Schüler, die das deutsch–französische Doppelabitur (Abibac) anstreben, neue Berufs-und Studienperspektiven.

Nähere Infos unter: www.allemagne.campusfrance.org 

Termine

Boys- and Girls-Day in den 6. und 7. Klassen

Schuljahr 2017/18: 26.04.2018


Sozialpraktikum (1 Woche) für die 8. Klassen

Schuljahr 2017/18: 15.01.-19.01.2018

Schuljahr 2018/19: 14.01.-18.01.2019


Betriebspraktikum (drei Wochen) für die 9. Klassen

Schuljahr 2017/18: 15.01.-02.02.2018

Schuljahr 2018/19: 14.01.-01.02.2019


Berufsinfotage

Schuljahr 2017/18: 09.10.-13.10.2017

 


Universitäts- und Fachhochschultage für die Studienstufe

Schuljahr 2015/16: Unitag an der Uni Hamburg: 20.02.2018

 

Elternabend zur Berufs- und Studieninformation (für die Eltern der 10. Klassen und der Studienstufe): 22.01.2018

Formulare